EU: Die USA können die Sanktionen gegen den Iran nicht zurückbringen

Josep Borrell, der Hohe Vertreter der Europäischen Union (EU) für Außen- und Sicherheitspolitik, erklärte, dass die USA nicht als ein Land angesehen werden könnten, das die Sanktionen gegen den Iran rückgängig machen könne, weil sie sich aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückgezogen hätten.

Josep Borrell, der Hohe Vertreter der Europäischen Union (EU) für Außen- und Sicherheitspolitik, erklärte, dass die USA nicht als ein Land angesehen werden könnten, das die Sanktionen gegen den Iran rückgängig machen könne, weil sie sich aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückgezogen hätten.

Borrell sagte, dass die Vereinigten Staaten, die 2018 aus dem umfassenden “Gemeinsamen Aktionsplan” (JCPOA), bekannt als “Atomabkommen”, das zwischen dem Iran und den fünf ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, Deutschland und der EU unterzeichnet wurde, ausgetreten sind, den Mechanismus nutzen werden das könnte die Sanktionen gegen den Iran rückgängig machen. Er gab eine schriftliche Erklärung zu seiner offiziellen Mitteilung an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNSC) ab.

Borrell bemerkte, dass er die Erklärung der US-Regierung zum Snapback-Mechanismus für den Iran “zur Kenntnis genommen” habe und sagte: “Wie ich bereits wiederholt daran erinnert habe, haben die Vereinigten Staaten am 8. Mai 2018 einseitig ihre Teilnahme am umfassenden gemeinsamen Aktionsplan (JCPOA) mit a erklärt Rundschreiben des Präsidenten: “Die Vereinigten Staaten können nicht als JCPOA-teilnehmendes Land angesehen werden, mit dem Ziel, die in der UN-Resolution festgelegten Sanktionen aufzuheben.”

Borrell, der auch Koordinator der gemeinsamen Kommission des Atomabkommens mit dem Iran ist, sagte:

Ich werde weiterhin alles tun, um sicherzustellen, dass die JCPOA von allen geschützt und vollständig implementiert wird. JCPOA ist weiterhin eine der Hauptpfeiler der globalen Abrüstungsarchitektur, indem es zur regionalen Sicherheit beiträgt.

Nuklearabkommen

Bekannt als die P5 + 1-Länder haben China, Frankreich, Russland, Großbritannien, die Vereinigten Staaten und Deutschland sowie die Europäische Union (EU) 2015 ein Abkommen mit dem Iran zur Regulierung und Kontrolle der nuklearen Aktivitäten Teherans unterzeichnet. Nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump zog sich Washington jedoch einseitig aus dem Abkommen zurück und verhängte erneut Sanktionen gegen den Iran.

Der Iran, der andere Vertragsparteien aufforderte, Washington zu stoppen, dies jedoch nicht tat, gab im Juli 2019 bekannt, dass er einige Artikel des Atomabkommens und am 5. Januar alle Verpflichtungen aus dem Abkommen ausgesetzt habe. Die Regierung von Teheran erklärte, sie sei bereit, zu einer Einigung zurückzukehren, wenn die Sanktionen aufgehoben und die Vorteile erreicht würden.

Die USA wollen die UN-Sanktionen gegen den Iran wiederherstellen

Die Bemühungen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, sein Waffenembargo gegen den Iran um 13 Jahre zu verlängern, das am 18. Oktober ausläuft, scheiterten letzte Woche. Unter Berufung auf die Aussetzung seiner Verpflichtungen aus dem Atomabkommen durch den Iran erlaubten die Vereinigten Staaten die Durchsetzung aller vom Rat aufgehobenen Sanktionen Resolution 2231. Er hatte gedroht, den Mechanismus umzusetzen.

Russland und China, die Vertragsparteien des Abkommens mit dem Iran sind, erklären, dass die USA 2018 vom Atomabkommen mit dem Iran zurückgetreten sind und dass ein Land, das nicht Vertragspartei des Abkommens ist, den Mechanismus, der Sanktionen zulässt, nicht umsetzen kann wieder eingeführt werden.

Der Entwurf eines Vorschlags zur Verlängerung des Waffenembargos gegen den Iran, der von Washington dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vorgelegt und am Freitag abgestimmt wurde, wurde nicht angenommen. Von den 15 Mitgliedsländern des UN-Sicherheitsrates stimmten nur die Vereinigten Staaten und die Dominikanische Republik für die Annahme des Gesetzes.

US-Präsident Donald Trump gab gestern auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus bekannt, dass er Außenminister Mike Pompeo angewiesen habe, den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen darüber zu informieren, dass sie den Mechanismus anwenden würden, der seine Sanktionen gegen den Iran aufheben könnte.

0 0 0 0 0 0
KOMMENTAR

Mindestens 10 Zeichen erforderlich
Nachrichten10'e üye olun

Zaten üye misiniz ? Buraya tıklayarak Üye girişi sağlayabilirsiniz.

Nachrichten10'e giriş yapın

Henüz üye değil misiniz ? Buraya tıklayarak Üye olabilirsiniz.