• LIVE FERNSEHEN
  • CANLI BORSA
  • İstanbul 12° HAFİF YAĞMUR
    • Adana
    • Adıyaman
    • Afyonkarahisar
    • Ağrı
    • Amasya
    • Ankara
    • Antalya
    • Artvin
    • Aydın
    • Balıkesir
    • Bilecik
    • Bingöl
    • Bitlis
    • Bolu
    • Burdur
    • Bursa
    • Çanakkale
    • Çankırı
    • Çorum
    • Denizli
    • Diyarbakır
    • Edirne
    • Elazığ
    • Erzincan
    • Erzurum
    • Eskişehir
    • Gaziantep
    • Giresun
    • Gümüşhane
    • Hakkâri
    • Hatay
    • Isparta
    • Mersin
    • istanbul
    • izmir
    • Kars
    • Kastamonu
    • Kayseri
    • Kırklareli
    • Kırşehir
    • Kocaeli
    • Konya
    • Kütahya
    • Malatya
    • Manisa
    • Kahramanmaraş
    • Mardin
    • Muğla
    • Muş
    • Nevşehir
    • Niğde
    • Ordu
    • Rize
    • Sakarya
    • Samsun
    • Siirt
    • Sinop
    • Sivas
    • Tekirdağ
    • Tokat
    • Trabzon
    • Tunceli
    • Şanlıurfa
    • Uşak
    • Van
    • Yozgat
    • Zonguldak
    • Aksaray
    • Bayburt
    • Karaman
    • Kırıkkale
    • Batman
    • Şırnak
    • Bartın
    • Ardahan
    • Iğdır
    • Yalova
    • Karabük
    • Kilis
    • Osmaniye
    • Düzce
    • Lefkoşa
    • Bakü
    • Amsterdam
  • İMSAK'A 04:41

  • HABER GÖNDER

  • CANLI SONUÇLAR
  • İDDAA PROGRAMI

Wichtige Informationen zur Linderung von Rückenschmerzen

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind eine häufige Ursache für Arztbesuche und die häufigste Ursache für arbeitsbedingte Behinderungen. Oft sind plötzliche Bewegungen beim Heben schwerer Gegenstände das Ergebnis einer Verletzung, wie z. B. Muskelverstauchungen oder Belastungen, die durch schlechte Körpermechanik verursacht werden. Rückenschmerzen; Wirbelsäulenkrebs kann auch das Ergebnis bestimmter Krankheiten sein, wie z. B. Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall, Ischias, Arthritis, Nieren- oder Wirbelsäuleninfektionen. Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn die Behandlung von Rückenschmerzen für eine bestimmte diagnostizierte oder vermutete Ursache geplant ist. Bei akuten Rückenschmerzen, die durch eine Belastung der Lendenwirbelsäule verursacht werden, können anfängliche Anwendungen zu Hause von Vorteil sein.

Was ist Rückenschmerzen?

Lendenschmerzen oder Hexenschuss, wie er in der Medizin verwendet wird, ist ein allgemeiner Begriff, der verwendet wird, um alle Schmerzen zu beschreiben, die in der Lendengegend auftreten. Es ist ein häufiges Gesundheitsproblem, das ungefähr 80% der Erwachsenen betrifft und einen erheblichen Arbeitsverlust verursacht. Schmerzen im unteren Rückenbereich können in Form eines scharfen Schmerzes auftreten, der plötzlich auftritt, oder es kann sich um einen dumpfen, leichten Schmerz handeln.

Was verursacht Rückenschmerzen?

Die Funktionen der Lenden- oder Lendenregion umfassen strukturelle Unterstützung, Bewegung und Schutz bestimmter Körpergewebe. Schmerzen im unteren Rückenbereich können durch die Wirbelsäulenknochen, Bandscheiben zwischen den Wirbeln, Bänder um die Wirbelsäule, Rückenmark und Nerven, Muskeln um die Taille, innere Organe im Bauchraum und Haut, die die Lendenwirbelsäule bedeckt, verursacht werden.

Was sind die Ursachen für Rückenschmerzen?

Die häufigsten Ursachen für Schmerzen im unteren Rückenbereich sind Rückenbelastung, Nervenreizung, Probleme in den Nervenwurzeln aus dem Rückenmark, Knochen- und Gelenkprobleme.

  • Rückenbelastung. Eine Belastung der Taille ist eine Verletzung der Bänder, Sehnen oder Muskeln in der Region infolge von Dehnung. Das Dehnen der Weichteile in dem Bereich führt in unterschiedlichem Maße zu mikroskopischen Rissen in den relevanten Strukturen. Die Belastung gilt als eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen.
  • Nervenreizung. Nerven, die von der Wirbelsäule in der Lendenwirbelsäule ausgehen, können durch mechanischen Druck von ihren Wurzeln im Rückenmark bis zur Hautoberfläche gereizt werden. Diese Zustände umfassen Bandscheibenerkrankungen, Probleme in den Knochen und Entzündungen der Nerven aufgrund von Gürtelrose.
  • Lumbale Radikulopathie. Eine lumbale Radikulopathie ist eine Nervenreizung, die durch eine Schädigung der Bandscheiben zwischen den Lendenwirbeln verursacht wird. Eine Beschädigung der Disc wird durch Verschleiß am äußeren Ring der Disc, traumatische Verletzungen oder beides verursacht.
  • Druck auf die Knochen. Jeder Zustand, der zu einer Verschiebung oder Ausdehnung der Lendenwirbel führt, kann den Raum für das benachbarte Rückenmark und die Nerven einschränken.
  • Knochen- und Gelenkerkrankungen. Knochen- und Gelenkerkrankungen, die Rückenschmerzen verursachen; Es kann durch Geburtsfehler, Verschleiß, Verletzungen und Gelenkentzündungen verursacht werden. Die häufigsten angeborenen Ursachen für Rückenschmerzen sind Skoliose und Spina bifida. Skoliose ist die seitliche Krümmung der Wirbelsäule. Spina bifida ist ein Geburtsfehler, der durch eine Öffnung in der Wirbelsäule gekennzeichnet ist. Es betrifft am häufigsten die Lendenwirbelsäule und die Oberseite des Knochens, die als Kreuzbein bezeichnet wird.
  • Schäden an Knochen und Gelenken. Frakturen der Lendenwirbel und des Kreuzbeins treten am häufigsten bei älteren Menschen mit Osteoporose auf, insbesondere bei Langzeitmedikamenten mit Cortison. Selbst leichte körperliche Belastungen wie das Bücken der Schnürsenkel können bei diesen Personen zu Brüchen führen.
  • Arthritis. Spondyloarthropathien sind Arten von entzündlicher Arthritis, die den unteren Rücken und die Hüftgelenke betreffen können. Spondyloarthropathien umfassen reaktive Arthritis (Morbus Reiter), Spondylitis ankylosans, Psoriasis-Arthritis und Arthritis bei entzündlichen Darmerkrankungen.

Was ist gut gegen Rückenschmerzen?

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind ein häufiges Gesundheitsproblem, das die Arbeit und das Privatleben einer Person erheblich beeinträchtigen kann. Glücklicherweise gibt es viele Anwendungen, die zu Hause durchgeführt werden können, um Rückenschmerzen zu lindern.

Sportübung

Bei Rückenschmerzen kann es schwierig sein, aufzustehen und sich zu bewegen. Ein kurzer Spaziergang, Yoga, Schwimmen oder eine andere mäßige sportliche Aktivität können jedoch oft helfen, Rückenschmerzen zu lindern. Sport entspannt verspannte Muskeln und stimuliert die Freisetzung von Endorphinen, den natürlichen Schmerzmitteln des Gehirns. Menschen mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich können ein regelmäßiges Trainingsprogramm in Betracht ziehen, das Kraft- und Dehnungsübungen umfasst, um die Muskeln flexibel und stark zu halten. Regelmäßige Bewegung kann das Wiederauftreten von Rückenschmerzen verhindern, die durch angespannte und schwache Muskeln verursacht werden.

Heiße und kalte Anwendung

Studien haben gezeigt, dass die effektivste Methode zur Beseitigung von Rückenschmerzen die Anwendung von heiß und kalt ist. Es ist nützlich, unmittelbar nach der Verletzung Eis auf den Bereich aufzutragen, um Schmerzen im unteren Rückenbereich zu vermeiden, die durch eine Belastung der Taille verursacht werden. Wenn der in ein Handtuch gewickelte Eisbeutel auf die schmerzende Stelle aufgetragen wird, bildet sich die durch die Verletzung verursachte akute Entzündung zurück. Die Erkältung kann auch plötzliche und intensive Rückenschmerzen lindern. Während der Anwendung sollte das Eis in ein Handtuch oder Tuch gewickelt werden, um die Haut vor dem Einfrieren zu schützen. Es wird empfohlen, jeweils maximal 20 Minuten zu beantragen. Es ist die richtigste Anwendung, kalt in der akuten Phase, also in den ersten 48 Stunden, und dann heiß anzuwenden. Die Temperatureinstellung sollte gut durchgeführt werden, um die Haut nicht zu verbrennen.

Dehnbewegungen

Verschiedene Dehnungsbewegungen können helfen, Rücken- und Rückenschmerzen zu lindern. Jede Dehnungsanwendung unten sollte 30 Sekunden lang oder so lange fortgesetzt werden, wie sich die Person wohl fühlt. Verschiedene Dehnungsbewegungen können helfen, Rücken- und Rückenschmerzen zu lindern. Jede Dehnungsanwendung unten sollte 30 Sekunden lang oder so lange fortgesetzt werden, wie sich die Person wohl fühlt.

  • Berühren der Zehen: Wenn Sie sich nach vorne lehnen, um die Zehen zu berühren, wird die Spannung in den unteren Rückenmuskeln verringert, indem die Muskeln im hinteren Teil des Oberschenkels, die als Oberschenkel bezeichnet werden, gedehnt werden.
  • Cobra-Haltung: In Bauchlage wird die Unterstützung von den Händen genommen und Brust und Kopf werden angehoben, um die Decke zu sehen.
  • Kinderhaltung: In kniender Position sitzen. Der Kopf wird auf den Boden gelegt, indem man nach vorne greift. Die Arme sind vor dem Kopf ausgestreckt.

Ergonomie

Der Arbeitsbereich sollte ergonomisch gestaltet sein, um die Gesundheit der Wirbelsäule zu schützen. Auf diese Weise muss man sich nicht nach vorne beugen oder gebeugt sitzen, um den Computermonitor zu sehen oder die Maus zu benutzen. Zusätzlich sollten ein Tisch und ein Stuhl verwendet werden, die die Taille stützen und es den Füßen ermöglichen, fest auf dem Boden zu stehen.

Schuhe mit niedrigen Absätzen tragen

Es ist notwendig, High Heels zu vermeiden, um die Gesundheit von Wirbelsäule und Taille zu schützen. Stattdessen sollten Schuhe mit Absätzen unter 2,5 cm bevorzugt werden. Denn Menschen mit hohen Absätzen wirken sich negativ auf die Gesundheit der Wirbelsäule aus, indem sie eine instabilere Haltung verursachen und den Druck auf die Lendenwirbel erhöhen.

Wie können Rückenschmerzen gelindert werden?

  • Akupunktur. Es handelt sich um eine komplementärmedizinische Methode, die auf dem Prinzip der Energiefreisetzung durch Einführen extrem dünner und sterilisierter Nadeln in spezielle Körperstellen basiert. Es kann nützlich sein, um mit Schmerzen im unteren Rückenbereich umzugehen.
  • Manipulation der Wirbelsäule. Es handelt sich um eine Anwendung, die von geschultem Personal auf diesem Gebiet durchgeführt wird, indem Druck direkt auf den Körper ausgeübt wird, um die Ausrichtung der Wirbelsäule zu korrigieren.
  • Massage. Ein Physiotherapeut kann eine Massage anwenden, um schmerzende Muskeln zu entspannen.
  • Bewegungstherapien wie Yoga und Tai Chi können helfen, die Rückenmuskulatur zu dehnen und zu stärken.
  • PRP. Es wird angewendet, indem das aus dem eigenen Blut gewonnene Blutprodukt, das reich an Thrombozyten ist, in den zu behandelnden Bereich injiziert wird. Besonders wirksame Ergebnisse können bei Rückenschmerzen aufgrund einer Bandscheibenerkrankung erzielt werden. PRP-Injektionen beschleunigen die Heilung der Schäden in den Bandscheiben zwischen den Wirbeln.
  • Prolotherapie-Injektionen. Die Prolotherapie ist eine komplementärmedizinische Methode, die darauf abzielt, das Zellwachstum und die Heilung des Gewebes durch die natürlichen Mechanismen des Körpers durch Injektion von Dextrose oder einem ähnlichen Reizstoff zu beschleunigen. Es wird seit über 50 Jahren zur Behandlung chronischer Rückenschmerzen eingesetzt. Die Prolotherapie wird häufig mit anderen Methoden wie Wirbelsäulenmanipulation, Bewegung und Kortikosteroidinjektionen kombiniert, um die Wirkung der Injektionen zu maximieren.
DIE NACHRICHTEN, DIE WIR FÜR SIE AUSWÄHLEN
KOMMENTAR

Mindestens 10 Zeichen erforderlich
Yazarlar
Video
Galeri

Veri politikasındaki amaçlarla sınırlı ve mevzuata uygun şekilde çerez konumlandırmaktayız. Detaylar için veri politikamızı inceleyebilirsiniz.

Nachrichten10'e üye olun

Zaten üye misiniz ? Buraya tıklayarak Üye girişi sağlayabilirsiniz.

Nachrichten10'e giriş yapın

Henüz üye değil misiniz ? Buraya tıklayarak Üye olabilirsiniz.